Untergärige Biere


EBC: 10       IBU: 27       5,4% vol. alc.

Namensgeber für dieses helle Lagerbier nach deutscher Tradition ist das Siltgestein im alten Geyer Bierkeller. Der Nelson Sauvin Hopfen aus Neuseeland, einer der begehrtesten Hopfensorten der Welt, verleiht unserem Lager seinen einzigartigen Geschmack nach Trauben und Grapefruit.


EBC: 24         IBU: 24       5,5% vol. alc.

Ein Märzen mit dem besonderen Kick. Leicht getorftes Malz und dunkles böhmisches Tennenmalz verleihen diesem Bier einen malzbetonten Geschmack mit einer feinen Whiskynote. Die erdige Würze und die herb-fruchtigen Aromen des Bravo Hopfens er-gänzen die Malzkombination ideal.


EBC: 8        IBU: 36       5,2% vol. alc.

Milder und buttriger als seine deutschen Vertreter erinnert diese böhmische Spezialität an Früchte und frisch geschnittenes Gras. Böhmisches Tennenmalz und Saazer Hopfen sorgen zusammen mit den tiefen Vergärungs-temperaturen für den besonderen ursprüng-lichen Charakter dieses Pilseners.


EBC: 27        IBU: 31       5,1% vol. alc.

Ein rötlich-braunes Lager nach amerika-nischem Stil. Das Melanoidinmalz und der Cluster Hopfen, die älteste Hopfensorte Amerikas, sorgen für ein dezent malziges und an Brombeeren und schwarze Johannisbeeren erinnerndes Aroma.


EBC: 120       IBU: 21      4,8% vol. alc.

Ein Schwarzbier das seinen Namen verdient. Dieser untergärige Bierstiel hat seine erste ur-kundliche Erwähnung 1543 in Thüringen, ist hier jedoch dunkel wie ein Double Stout interpretiert. Die würzigen Fruchtaromen des Smaragd Hopfens sorgen für einen dezent fruchtigen Konterpart zu diesem malzbeton-ten Bier.

Obergärige Biere


EBC: 10        IBU: 24      5,0% vol. alc.

Das ursprüngliche Bier nach Kölner Brauart. Nur aus Gerstenmalz obergärig gebraut bleibt diese Spezialität naturtrüb. Das blumig-fruch-tige und würzige Aromaprofil wird von den Hopfensorten Northern Brewer und Perle geprägt.


EBC: 14        IBU: 23       5,4% vol. alc.

Klassisches helles Ale mit hohem Anteil an Wiener Malz und dezenten Citrusaromen aus den Hopfensorten Mandarina Bavaria und Sor-achi Ace, eine seltene Hopfensorte japanischen Ursprungs.


EBC: 14        IBU: 56       6,4% vol. alc.

Ein IPA im amerikanischen East Coast Stil mit dem komplexen Malzgeschmack des Pale Ale Spezialmalzes bei leichter Restsüße. Die Kalt- hopfung mit den Hopfensorten Simcoe, Cas- cade und Citra sorgt für ein ausbalanciertes Aroma nach Maracuja, Ananas und Zitrus-früchten.


Spezial- und Saisonbiere


EBC: 14         IBU: 20       7,5% vol. alc.

Klassischer heller Doppelbock aus Pilsener und hellem Münchener Malz. Die kräuterig-blumigen Aromen des traditionellen Haller-tauer Mittelfrüh Hopfens werden durch die Hopfensorte Perle mit seinem Geschmack nach Zedernholz und Orange ideal ergänzt.


EBC: 30        IBU: 50       6,6% vol. alc.

Süffig wie ein Weizenbier und fruchtig wie ein IPA. Durch die Kalthopfung mit den Hopfen-sorten Summit, Lemondrop und Comet treffen die würzig-fruchtigen Aromen nach Grapefruit, Orange, Zitrone, Minze und Pfeffer auf den typisch mastigen Geschmack eines Weizens.